G R E N Z E N

Grenzenlos …
Grenzen überwinden …
Grenzen einreißen …
Grenzen abbauen …

Freiheit …
Ungewißheit …
Angst …
Mut …
Freude …
Neues erleben und bewirken …

…all‘ dies geht nur wirklich in einer aufrichtigen Gemeinschaft…

Veronika Dommer
09. November 2019







Grenzen in mir…
Grenzen in dir…
Grenzen um uns herum…

Entgrenztes Verhalten…
Entgrenzte Tätigkeit…
Entgrenzte Lebensweise…

Kein Zugang…
Einschränkung der Möglichkeiten…
Zwänge…

Was noch…eingesperrt…

Anmaßung

Wer kennt die Bewohner der Erde,
das Aufmaß aller Zeit -
das Leben in seiner Vielfalt -
die Brücken der Ewigkeit?

Wer weiß von allen Wesen
und Dingen ring's im Jetzt,
von dem, was Erde bietet -
von dem, was sie verletzt?

Nicht alle Wunden heilen! -
und das ist abzuseh'n -
der Mensch wird nicht verweilen -
was andres wird entsteh'n!

Die Mutation des Lebens -
so manche Art entleert -
der Mensch hofft wohl vergebens -
Ressourcen ohne Wert.

Veronika Dommer
Oktober 2019

VORWÄRST

JA!,
auf jeden Fall,
doch dies gänzlich ohne Kopf? -
hieße doch -
knall dein Leben an die Wand,

das wär schräg,
denn der Verstand,
gibt uns Mittel,
für das Wirken -

heißt noch nicht,
ob gut ob schlecht -

ganz allein,
ist auch so'n Specht.
und mit Intelligenz gemacht,
hat der Schwarm schon viel geschafft.

Veronika Dommer
Oktober 2019

Gedanken über die und das

Wenn es wirklich so ist, dass mein Geist, einer Sache eine bestimmte Bedeutung zuordnet, dann soll diese Bedeutung mein Denken, Fühlen und Handeln bestimmen? Und, je nachdem wieviel Platz diese Sache in meinem Leben einnimmt, kann mein Leben entsprechend bestimmt werden?
Meine Frage: Wird mein Leben von mir bestimmt oder von der Bedeutung der Sache? Und wird dieser Sache von anderen ebenso große Bedeutung beigemessen, potenziert sich dann die Bedeutung? Erhält die Sache dann mehr Bedeutung als angemessen wäre?
So könnte die Bedeutung einer Sache, immer mehr Einfluss auf mich und mein Leben nehmen? Die Frage, welchen Sinn die Sache hat, ist dabei noch gar nicht mal gestellt. Oder würde die Sinnfrage außer Acht gelassen werden, wenn dem nur genug Bedeutung beigemessen würde?

Sinn und Bedeutung müssen nicht auf einer Linie sein? Der Sinn kann fehlen trotz einer potenzierten Bedeutung? Je mehr Menschen einer Sache die gleiche Bedeutung beimessen, würde die Sache zu einer bedeutenden Realität werden? Hieße jedoch immer noch nicht, ob das Sinn hat oder macht.
So könnte ein Schulkind sagen: Dies bedeutet mir gar nichts. Einem jungen Menschen bedeutet jenes gar nichts. Ein älterer Mensch würde etwas anderes bedeutender finden, Mann oder Frau, dito.
Wer also legt etwas fest? Wie entsteht eine Masse von Bedeutung? Reicht allein das große Wort? Müssen wir lauter sein, wenn wir einer Sache Bedeutung beimessen wollen?

Greta Thunberg, hat es auf eine temperierte, vielleicht sogar leise Art, und mit einer ungewöhnlichen Methode getan. War die Zeit reif für etwas Neues in Sachen Umwelt? Kann ein einzelner einer Sache soviel Bedeutung beimessen, dass es zu einer großen Masse wird, einfach so? Oder hat es auch etwas damit zu tun, dass ein Sinn in der Sache liegt, der vehement Bedeutung beigemessen wurde?

Und somit berührt dieses insgesamt auch mich – hat in meinem Denken und Handeln schon immer einen Platz belegt, wurde jedoch – durch die Masse an Bedeutung anderer – beeinflusst, und beeinflusst mich mit dieser Bedeutung inklusive Sinn heftiger, als es vorher der Fall war, und ändert gleichzeitig meinen Realitätsbezug.

Anregung zum Weiterdenken – Gedanken über dies und das.

Veronika Dommer September 2019

Erde

Die Erde sucht
den Sonnenlauf -

vergeblich -
wie mir scheint -
Der Bogen
ist jetzt flach gestellt. -

Wo ist der Erde Haus?

Die Kälte -
alles anders schon
und schnell -

Was soll' wir tun?

Des Menschen Schrei -
er geht in's All -
nur zwei drei winken schon...

Veronika Dommer 2019

Folgen

Ich folgte dir in vielem Streben -
gab hin dir -
was ich alles hat'.
Verrückt war ich,
denn alles - eben,
das war Zuviel...

Jetzt abgehakt!

Und doch bleibt in mir Sonne übrig,
ein kleiner Funke -
Lebenskraft -
der trägt mich,
durch die dunklen Zeiten...

Das Leben noch nicht abgehakt.


veronika Dommer 2019

Lauthals

Je lauter du dich präsentierst,
je eher bist du vorn -

Ob nur das Laute glänzt im Mund,
die Frage stört enorm...

Das Festgelegte ist das Ziel,
das WIE -
ist ganz egal...

Verluste ?
Ja, warum auch nicht-
die Menschen sind ja da...

veronika Dommer 2017