Archiv der Kategorie: Zukunft

Worte in die Welt
Ein jeder
spricht sich in die Welt –
ich auch!

Mit Worten groß und klein
und ist sehr stolz
auf seine Kunst –
die Schönheit obendrein

und sind die Worte
toll gereimt –
mal so, mal so –

ist das Motiv
für Menschenkraft,
den Humanismus – klein,

dann hilft es nicht ,
auf lange Zeit
im Besten Schritt zu geh’n

authentisch nur –
Wahrhaftigkeit –
die Würde
wird es dreh’n.

Der Mensch ist doch
ein Mensche nur
und so einzig klein.

Tagesgedicht

Montag Morgen – Flutgedanken

die Erde dreht sich stundenlang
die Menschen bangen
wo geht’s lang
und and’re suchen ihren Ort
fort nur fort

Doch halt!
Wohin?

es gibt ihn nicht, den Friedenshort

solange Menschen gierig sind
und jeder nur für sich einsteht
geht Krieg voran
in dieser Welt…

Ob Erde sich dann noch gesellt?

veronika dommer 19. Juli 2021

Tagesgedicht

Sonntag
Durch Schleier dringt das Sonnenlicht –
ein leichter Wind die Haut anspricht,
verwaschener Himmel über uns …
und Wolken – …

mit des Wasser’s Dunst
von Flüsschen, die zu Strömen wurden

und rissen alles Leben fort!

Wir sitzen hier –
und uns’re Welt,
ist immer noch ein heiler Ort!?

Gemachtes Elend, gemachtes Leid
durch Menschenhand zu Menschenleid!!!

18.07.2021 V. Dommer

there will be time

Es kommt die Zeit –
da ist das Lachen in der Welt –
und Krieg ist Krieg gewesen!

Es kommt die Zeit,
da ist der Mensch ein Mensch –
all‘ überall‘ –
und nicht der Feind gewesen.

Es kommt die Zeit,
da ist der Nachbar – Freund,

und jung und alt – sind ein’s,
weil alt, einst jung,
genau wie du –
einst alt sein wirst,
in einer Zeit –
da Lachen hell erklingt
und jeden anspricht,
der da weint –

sind wir doch MENSCHEN
in der Zeit.

Juli 2018
Veronika Dommer