Schlagwort-Archive: Gesellschaft

Zeremonie

Ob in der Familie, mit Freunden oder Arbeitskollegen – unser Leben enthällt viele Zeremonien.
Ein kleines Gedicht soll helfen, uns unserem Alltag bewußter zu nähern, ihn anders
wahr-zu-nehmen.
Mir ist klar geworden, wie wichtig diese Zeremonien sind.


Zeremonie
Pflock in der Zeit –
Verlässlicher Punkt –
Gemeinsames Handeln
und Treffen zur Stund‘.

Austausch von Leben –
Gewissheit im SEIN –
Bestätigung wieder,
lebendiger Rain -.

Vertrauen in’s Heute
und Zuversicht.
Menschliche Herzen
und etwas Pflicht.

V.Dommer 18.08.2021

Lauthals

Je lauter du dich präsentierst,
je eher bist du vorn -

Ob nur das Laute glänzt im Mund,
die Frage stört enorm...

Das Festgelegte ist das Ziel,
das WIE -
ist ganz egal...

Verluste ?
Ja, warum auch nicht-
die Menschen sind ja da...

veronika Dommer 2017

Flüchtigkeit

Es gibt nicht's Wahres auf der Welt
und kein gewachs'nes Sein -

Der Populismus ist bestellt
und alle stimmen ein!

Verbindlichkeit, Verlässlichkeit,
sind Worte alt im Raum -

Die Flüchtigkeit ist das Programm
und vieles großer Schaum.


veronika Dommer September 2019

Eilig voran

In Eile
kommen wir voran
ja!, – wohl getan.

Nur schemenhaft,
was wir grad sah’n,
das Leben muss stets
vorwärts geh’n -!

Doch!? – ,
hast du diesen Mensch
geseh’n?
Er schafft es nicht mehr
ganz so schnell,
die Kraft ist weg –
und weil er nicht mehr folgen kann,
– siehst du ihn dann
als Mensch noch an?

Beschwert er dich –
im Vorwärtseilen –
willst du ihn dann
noch länger weilen?

Das Ende hat Geduld.
Es eilt nicht hin
und eilt nicht her –
ist einfach da…

Veronika Dommer Mai 2019