Archiv der Kategorie: Menschen

Spaziergang durch eine Gasse

Ich schlenderte am Fenster vorbei,
und Schrecken war meine Sache -
ganz schnell,
weil ich nicht's sehen wollt',
brach mir der Gang in der Asche.

Ein weiteres Fenster,
machte mir klar,
hier leben Frauen - Verkauf -

und jede -
mit ihrem Schicksal gleich -
und mehreren Männern mit Lauf.

So nah,
und traurig das Bild,
die Körper nur eine Sache -
und weiter der Gang,
es gab kein Zurück -
durch diese graue Asche.

Dezember 2019
Veronika Dommer

Heiliger Abend

Einen Augenblick war es schön,
wir haben Lichter glänzen seh'n,
sie tanzten und hüllten uns wohlig ein -
ein Feuer ergänzte den Kerzenschein.

Und Menschen saßen vertraut im Rund' -
ein wunderbarer Bund der Wärme entstand.

Wir tragen die Botschaft durch das Land:
NIE WIEDER KRIEG!
UND MENSCH IST MENSCH!
DAS HERZ IST DIE SPRACHE...
DIE HAUT NUR EIN SCHUTZ...

WIR WOLLEN FRIEDEN...
und teilen den Putz,
das jeder genügend zum Leben hat,
auch Freude und Frohsinn
und Sport auf dem Platz...

Die Botschaft ist lange schon
auf der Welt...
das Leben ist schön, wir bestellen das Feld.

Weihnachten 2019
Veronika Dommer

Was wichtig ist

Was  wichtig ist -
für dich, für mich -
für Sie und ihn -
für die, die wenig Sonne seh'n,
in Form von Liebe und Vertrau'n,

die stets im Rücklicht steh'n,
und dennoch an dem Leben bau'n.

Und andre vorn -
im hellen Licht -
die wissen nicht,
um diesen Kampf -
und um die Welt -

und um die Mitte,
die sich hält.
Wie lange noch?

Wie wichtig ist ein hohes Joch?

Und Mutter Erde
spricht schon lange,
oh seid nicht bange -
das ist der Lohn,
das ist der Lohn.
Wer Augen hat, der sieht ihn schon!

Veronika Dommer Dezember 2019

Der Weg

Den Weg nicht ausgesucht -
er fiel nicht in den Schoß,
war einfach da -
wo doch so mancher -
gangbar war.
War er es, der sich bot -
als nicht der leichte,
doch an Erfahrung reiche -
das weiß ich heut.

Nicht ausgesucht
das Elternhaus -
und war doch dort im Schoß.
So wurd' ich, was mir angetan
und doch nicht ohne Los.

Kein Überflieger, kein Gestell,
kein fester Startblock gar -
und doch -
war manches wie ein Lied,
ganz einfach wunderbar...

Auch so wurd' ich ein Mensch
wie viele auf der Welt...
Ich fiel oft hin,
stand wieder auf...
Die Welt wird noch bestellt...

Veronika Dommer - Advent 2019

1. Advent – Gedankenfragment

Quantität schlägt um in Qualität

Aus dem Meer kam das Leben...
Vom Einzeller zum Mehrzeller...

Wird der Mensch bestehen?
Wie ähnlich wird der zukünftige dem heutigen Menschen sein?
Braucht er noch das jetzige Gasgemisch zum Leben?

Umbrüche waren in der Geschichte immer mit Leid verbunden...
Wird der starke den schwachen erdrücken? ...

Was jedoch, ist stark und was schwach? Wer legt die Messlatte an?

Fressen und gefressen werden, ist das wirklich auf allen Entwicklungsstufen in der Natur das Leitmotiv?

Ohne Auseinandersetzung geht es nicht.
Doch kann ein einzelner Mensch allumfassend denken und ausgewogen entscheiden?

Demokratie heißt: JA sagen zum Leben, sich stellen, aushalten, Ziele benennen, den bestmöglichen Nenner dür die Erdengemeinschaft finden und mutig einen gemeinsamen Weg gehen.

Solange die Erde uns noch die Handlungsmöglichkeiten lässt...schon jetzt sterben und leiden sie, die Menschen, die Tiere, die Natur...vieles verdrängen wir...aber es ist wahr.


Veronika Dommer 1. Advent 2019