Schlagwort-Archive: Lebenszeiten

VORWÄRST

JA!,
auf jeden Fall,
doch dies gänzlich ohne Kopf? -
hieße doch -
knall dein Leben an die Wand,

das wär schräg,
denn der Verstand,
gibt uns Mittel,
für das Wirken -

heißt noch nicht,
ob gut ob schlecht -

ganz allein,
ist auch so'n Specht.
und mit Intelligenz gemacht,
hat der Schwarm schon viel geschafft.

Veronika Dommer
Oktober 2019

PUZZLE

Eines fehlt immer
ein Stück vom Glück,
der Frieden im Zimmer,
wenn Ärger ist,
die Wärme des Lebens,
in mancher Zeit,
der kleine Spalt
zur Seeligkeit.

Und jeder –
mit seiner besonderen Art,
sehnt dieses Puzzle
zum Ganzen –
Privat –
und auch sonst…

Doch kriegen wir’s hin?
Das Puzzle des Lebens,
das Puzzle der Welt,
ganz viele Kleine –
im Großen –
so ist unsre Welt.

Veronika Dommer 30.06.2018

Dünen-Gedanken

In den Dünen sitzend
Blick auf’s weite Meer
Wind ist kräftig
spür‘ ich Frische
Wellenkraft leckt sehr
an dem Strand –
der Erde ist
flüchtig wie die Zeit
zieht das Wasser
Korn um Korn –

Mensch in dieser Zeit
flüchtet oft sich ?
in den Tag
weg –
von Einsamkeit –
weg –
von Nähe zu sich selbt –
Rollen steh’n bereit…

Veronika Dommer Februar 2019

APPELL an die Vernunft

Wir gehen das Leben tagelang
missachten die müden Glieder
wir packen und tragen –
ziehen blank
und liegen am Abend nieder

doch STOPP,
das Schicksal ist anders gedacht
Leben ist leben –
mit bedacht
halt‘ ein und heil‘ dich
leg ab deine Gier
leg ab deine Messe
geh‘ in dich
und frier‘ –
nicht länger –
nach Leben,
in Frohsinn und Freud

sei einfach DU selber
mit weniger Neid
sei einfach im Handeln
nach dem, was DU fühlst
plazier‘ dich doch neu
– erkenn‘ deine BASIS
trenn‘ Weizen und Spreu.

Hoffnung – Freude

H o f f n u n g – F r e u d e
Verzeihen
der Weg macht frei
kommt nicht von selbst
anschauen
hinschauen
sehen
verdauen –

lässt zurück
Wut und Schmerz

die Decke reißt
macht breiter den Weg
weitet den Blick
öffnet das Herz –

da fällt ein Licht
auf Dunkelheit
Vergessenes
durch Wut verdecktes
Gutes
Schönes

und wiegt auf –

nicht allen Schmerz –
nicht für immer –
aber lässt verzeihen –
nicht vergessen.

Verzeihen ist mehr –
als das Alte
bewältigen…

Es öffnet Türen,
gibt Raum zum Leben.


Weihnachten 2018
Veronika Dommer